Termine

Blogeinträge

20.04.2021
Lange Stille
Guten Tag, liebe BesucherInnen. Vor einigen Tagen fiel mir auf, daß ich ewig lange schon nichts mehr mitgeteilt...

21.06.2020
Corazón latino Terminkorrektor
Hallo, erst einmal ein dickes Danke für die Treue, in der z.B. heute schon wieder 33 mal meine Homepage angeklickt...


Blog

24.05.2014, 16:33

a time to give - a time to live ....

Liebe Freunde und Besucher, gestern also war der Abschluß dieser heftigen Konzertserie in diesem Halbjahr. Lediglich eine Viertelstunde hatten das Pfalzliteratett zu gestalten
und keine Minute mehr. Durch Verzögerungen im Programm des
Epiphanias-Gemeindefestes in Feudenheim war es dann schon
kurz vor Mitternacht. Und doch war es ein Feuerwerk. Der Beifall frenetisch.Beim Bach-Kunstpfeifen war es schon explosiv still. Und beim ′les feuilles mortes′ nicht minder. Wir sind sehr glücklich darüber. Ein wunderbarer stller und doch knallender Abschluß. Nun ist viel Schlaf, viel Lesen angesagt und vor allem - in Ruhe neue Stücke, Lieder angehen, die schon Jahre in Ordnern und Mappen als
′akut′ schlummern. Und für die Franzosengruppe ′Les balladines′ steht die Begleitung von 20 mir völlig unbekannten Chansons und Schlagern an. Aber das schließt den Kreis mit meiner ersten wilden Zeit so um 1964 rum, als
wir am Bodensee alle völlig verzaubert waren von Paris, von
billigem Rotwein und Munster, von Pastis und Roquefort, von
Adamo, Hardy, Aufray und Anthony .....der kleine Chor von
Blandine Bonjour hat meine Zusage ′enchanté′ (entzückt) aufgenommen. Tja, und Mack hat mir die Country- und Blues-
titel geschickt, die wir im Oktober bei der Buchvorstellung
seines verstorbenen Vaters singen werden. Das gibt eine gi-
gangtische Sache, auch wenn sie sehr verhalten sein wird. Mack hat mir 1965 in Lindau, wo er Austauschschüler aus Nebraska war, das Picking beigebracht, bevor ich ihn für 40
Jahre aus den Augen verlor - und durch einen extremen Zufall
wiederfand. Ja, es sind wunderbare Vorgänge in diesem Jahr
gewesen.

Euch Besuchern allen nocheinmal ein Danke für die Besuche und einen ebenso heiteren Sommer - noch hält das Baden in Spargel und Erdbeeren an.

Alfred

« Zurück