Termine

Blogeinträge

20.04.2021
Lange Stille
Guten Tag, liebe BesucherInnen. Vor einigen Tagen fiel mir auf, daß ich ewig lange schon nichts mehr mitgeteilt...

21.06.2020
Corazón latino Terminkorrektor
Hallo, erst einmal ein dickes Danke für die Treue, in der z.B. heute schon wieder 33 mal meine Homepage angeklickt...


Blog

16.07.2016, 12:18

Oberkante

Liebe Besucher, es ist ja nur die halbe Wahrheit, wenn ich Konzerte ankündige. Genauso wichtig ist es, wie sie denn gelaufen sind. Die gestrige musikalisch/literarische Weinprobe mit Duo Mundart (Pfalzliteratett reduziert) lief großartig und mit einigen neuen Liedern. Neue französische
Chansons gab es beim Jubiläumskonzert von Dschungel, einem
tollen Friseursalon in den Quadraten, dargeboten von Les
Balladines, bei denen ich nun auch ein Chanson beisteuern
durfte, für das ich eigens noch phonetische Nachhilfe bekam. Nachdem Ulrich krank war, mußten Peter und ich das
Jahreskonzert der Stadtbibliothek Ruchheim allein bestreiten,das auf diese Weise ein reiner Musikabend wurde
zwischen Küchenlied und Blues. Wir hatten Riesenerfolg. In
der Pause verschwanden fast die Hälfte der Leute. Und die
Veranstalterin teilte uns mit, die Gegangenen hätten sie be-
schworen, uns zu sagen, es hätte ausschließlich am kühlen
Wetter gelegen. So viele Leute können nicht lügen. Wir waren
einfach nur glücklich.
Nun steht morgen das Wallstadtfest zum 1250igsten Jubiläum
der Gründung von Wallstadt an. In vier Aktivitäten eingebunden kocht nun doch Lampenfieber auf. Ab 18 h. Schon um 18.50 h begleite ich Shane an schottischen Pipes. Er war nicht schlecht erstaunt, daß ich sie alle kenne. Eine halbe Stunde später spielt schon Gisamani. Und das Finale bestreiten Werner Freckmann und ich mit vier Swing-Stücken. Beim Auftakt stehe ich brav im Kirchenchor und habe mit Aversionen zu tun, dieses doofe ′Wallstädter Nächte sind lang′ mitzuplärren. Wie kann man nur .....

Ja, im Vorfeld dieses Jubiläums gab es manches sehr Reali-stisches zu verdauen, auch Verletzendes. Das ist in der
Musik so. Grad da.

Die beiden Videos, die Ionel Chirita in der Luther-Kirche aufgenommen hat, sind dank Tims Medienkompetenz nun auf der
hp/Galerie zu sehen. Das macht mich sehr glücklich. Vor allem der Fado mit Ana Cristina, was wir im Herbst deutlich
intensivieren werden.

Danke fürs Lesen.
Euer Alfredo

« Zurück